StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin


Nach den Büchern von Sherrilyn Kenyon
 

Austausch | 
 

 Wie alles begann.....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
avatar
Acheron Parthenopaeus


Anmeldedatum : 11.08.10
Beiträge : 1097

BeitragThema: Wie alles begann.....   Mo 15 Nov 2010 - 19:09

Wie alles begann...
Vor langer langer Zeit wanderte Zeus mit Apollo durch Theben. Zeus nannte die Menscheheit den Gipfel der irdischen Vollkommmenheit. Verächtlich erwiederte Apollo, da gäbe es noch sehr viel zu verbessern. Zeus forderte ihn auf das zu beweisen. Und so fand Apollo eine Nymphe mit der er die ersten vier Apolliten zeugte. Drei Tage später wurden sie geboren, nach weiteren drei Tagen wurden sie erwachsen. Und danach dauerte es nochmal drei Tage bis sie bereit waren, die Erde zu berherrschen. Weil die Apolliten den Menschen an Intelligenz, Schönheit und Kraft überlegen waren, verbannte Zeus sie auf die Insel Atlantis und hoffte dort würden sie ein friedliches leben führen. Die Apolliten waren eine aggresive Rasse, wollten die Erde regieren und schlieslich auch den Olymp. Dagegen hatte Apollo nichts einzuwenden, denn wenn seine Nachfahren den Sieg errangen, würde er zum obersten General aufsteigen.
Zeus Missfiel das sehr. Aber noch mehr Missfiel es den Griechen die von den Apolliten unterjocht wurden. Resignierd erkannten sie , das sie den Kampf nicht gewinnen würden. Und so schmiedeten sie einen Plan, um Apollo auf ihre Seite zu ziehen. Sie entschieden die schönste Griechin, die jemals das Licht der Welt erblickt hatte, eine gewisse Ryssa, sollte seine göttliche Geliebte werden. Da Apollo nun einmal Apollo war konnte er ihr nicht wiederstehen.
Er verliebte sich in sie und sie gebar ihm einen Sohn. Als die Königin der Apolliten davon erfuhr, geriet sie in helle Wut und beauftragte einige Meuchelmörder die Mutter und das Kind umzubringen. Damit der Gott keine Vergeltung üben würde, sollte der Eindruck entstehen ein wildes Tier habe sie getötet. Aber Apollo fand die Wahrheit heraus. Und er rächte sich fürchterlich, denn er ist auch der Todesgott. Er verwüstete Atlantis und wollte jeden Apolliten töten. Daran wurde er von Artemis gehindert. Da die Apolliten von seinem Fleisch und Blut waren konnte Apollo sie nicht töten, ohne selbst zu sterben und die Welt zu verändern. Über Artemis eingreifen freute sich der Rest des Patheon.
Trotzdem dürstete es Apollo nach Rache. Er verbannte die Apolliten aus dem Sonnenlicht, damit er sie nie wieder sehen müsse und an ihren Verrat erinnert würde. Da sie Vorgaben, ein wildes Tier hätte Ryssa und das Kind getötet, verlieh er ihnen tierische Merkmale, Fangzähne, geschärfte Sinne...
Um zu überleben müssen sie alle paar Tage das Blut eines anderen Apolliten trinken. Manchmal trinken sie auch menschliches Blut was sie aber nicht so sehr reizt wie menschliche Seelen. Die Apolliten werden nur drei mal neun Jahre alt. Am siebenundzwanzigsten Geburtsatg erleiden sie einen langsamen, qualvollen Tod. Innerhalb von vierundzwanzig Stunden zerfallen sie zu Staub. Um einenm so grausamen Schicksal zu entrinnen, begehen die meisten Apolliten am Tag vor ihrem siebenundzwanzigsten Geburtsatag Selbstmord. Andere ziehen die Existenz der Daimons vor und umgehen den Fluch, indem sie menschliche Seelen rauben. Dabei gibt es allerdings ein Problem. Sobald die Seele den Körper verlassen hat , beginnt sie zu sterben. Deshalb brauchen die Daimons alle paar Wochen Nachschub. Die toten Seelen sind für immer verloren. Um das zu verhindern, erschuf Artemis die Gattung der dunklen Jäger. Sie spüren die Daimons auf und befreien die Seelen bevor sie sterben. Die Dark Hunter werden rekrutiert. Wenn jemand furchtbares Unrecht erleidet, schreit seine Seele so laut, dass ihre Klage bis in dei Hallen des Olymps dringt. Das hört Artemis, sucht den Unglücklichen auf und bietet ihm ein Geschäft an. Sie verhilft ihm zu der Rache an seinem Peiniger. Dafür muss er ihr seine Seele überlassen, ihr ewige Treue schwören und in ihrem Heer gegen räuberische Daimos kämpfen. Die Dark Hunter müssen kein Blut trinken da sie als Menschen geboren wurden.Sie besitzen aber Fangzähne. Da sie die Daimons jagen und töten sollen, haben sie die gleichen tierischen Eigenschaften bekommen. Die Dark Hunter müssen das Sonnenlicht meiden da sie im Dienste der Mondgöttin stehen.



Then He will be called Acheron for the River of Woe.
Like the river of the Underworld, his journey shall be dark,
long and enduring. He will be able to give live and take it.
He will walk through his life alone and abandoned -
ever seeking kindness and ever finding cruelty.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dark-hunter.vampire-legend.com
 

Wie alles begann.....

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

 Ähnliche Themen

-
» Wie alles begann - eure Meinung?
» Wie alles begann.....
» Sie hat einen Neuen, erst jetzt wird mir alles klar.
» Es ist alles umsonst
» Wer kann mir helfen? Ich habe alles Falsch gemacht!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Dark Hunter ::  :: Storyline :: Portalseite-