StartseitePortalKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin


Nach den Büchern von Sherrilyn Kenyon
 

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellenAustausch | 
 

 PARTNERSCHAFTSANFRAGEN

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
avatar
Lassiter
Gast


BeitragThema: Re: PARTNERSCHAFTSANFRAGEN    So 4 Okt 2015 - 16:30

Liebes Forenteam,

der ehemalige Black-Dagger-Clan hat sich verändert und da ich nicht weiß, wo ich diese Änderung sonst hinschreiben soll mache ich es hier Wink Wir heißen nun Dark Souls und im Anhang findet ihr alle Änderungen.

Grüße
Lassiter (Co-Admin Dark Souls)





Dark Souls

***

Lash – Sohn des Omega – Versuchte schon seit Jahren sich von seinem Vater zu lösen, dazu war ihm nie etwas zu schade. Er wollte aufzusteigen und nicht mehr in Omegas Schatten stehen.

Er folgte vielen Gerüchten und alten Legenden bis er vor knapp einem Jahr etwas fand. Ein Portal in eine Welt noch finsterer als Omegas Schattenreich. Vor vielen Jahren von einem alten Kriegerorden versiegelt und verschüttet. Sicher versteckt für alle Zeit. Dachten sie jedenfalls. In den letzten Jahrhunderten wurde viel gebaut.. zerstört und neu aufgebaut. Heute steht direkt über dem Portal ein Gefängnis.

Das alte Caldwell Staatsgefängnis. Vor Jahren aus Geldmangel geschlossen und dem Verfall überlassen. Bis Lash und seine Männer dort einzogen und anfingen zu graben.

Das war der Anfang vom Ende. Lash hatte sich in seinem Größenwahn überschätzt und als schließlich das Siegel brach und das Tor sich endlich öffnete wurde etwas frei gesetzt was er sich in seinen schlimmsten Alpträumen nicht Vorstellen konnte.

An jenem Tag nahm das Unheil seinen Lauf. Die Brüder die zu jenem Zeitpunkt ebenfalls ins Kellergewölbe vorgedrungen waren wurden Zeuge von diesen Moment der schieren Zerstörung. Erst entstand ein unglaublicher Sog der alles und jeden in sich aufsog. Das schier unfassbare geschah. Lash, die Lesser und auch ein Teil der Bruderschaft verschwanden. Zurück blieb einzig und alleine Vishous. Dank seiner Gabe konnte er sich retten aber jeder Versuch misslang seinen Brüdern zu Helfen.

Aber viel zeit blieb ihm auch nicht denn Alptraumhafte Kreaturen fielen über die Stadt her und die Bevölkerung – Menschen sowie Vampire – Wahren hoffnungslos überfordert.

Wrath verließ mit den nun Trauernden Shellans die Stadt, jede einzelne der Frauen aber Spürte das ihr Hellren noch lebte nur wo genau wußte niemand zu Sagen. Nur eines war sicher...nicht hier und nicht in dieser Welt.

Einzig Vishous blieb zurück in Caldwell. Er spürte eine tief sitzende Schuld. Warum konnte er nichts tun? Hatte er genug getan? Es zerfraß ihn innerlich. So verfiel er in sein altes Muster. Ging jede Nacht hinaus und stellte sich den Dämonen. Folterte sie und versuchte Infos zu bekommen. Seine glühende Hand war eine von wenigen effektiven Waffen gegen die Kreaturen.

So verging ein Jahr, die Stadt zerfiel regelrecht. Sie glich einer Geisterstadt.Doch auch wenn viele glaubten Caldwell sei verloren.. gab es noch Hoffnung. Der Orden der Torwächter wurde auf die Stadt und ihre missliche Lage aufmerksam. Vor Jahrhunderten wahren es ihre Vorfahren die das Portal versiegelt hatten. Eine Gruppe Männer die speziell Gezüchtet wurden.. Ein Leben lang ausgebildet und vorbereitet.. Fünf von ihnen kamen in die Stadt. Sie schafften es das Portal zu versiegeln und schickten die entkommenen Kreaturen zurück oder vernichteten sie. Es schien als hätten sie alles im Griff. Doch das war ein Irrtum. Lash hatte das Siegel nicht nur einfach entfernt.. Er hatte es zertrümmert und es schien so als haben sich die Splitter auf der anderen Seite verteilt und schnitten nun immer wieder kleine Risse in die Barriere zwischen den Welten.

Diese Risse sind tückisch. Sie lassen keine großen Kreaturen durch.. Daher dauert es eine Weile bis man sie entdeckt. Dämonen beeinflussen Menschen und Vampire gleichermaßen. Durch ein bloßes Flüstern von der anderen Seite.. Zudem hat sich ein Virus durch die Risse seinen Weg in die Menschenwelt gebahnt. Die Wächter stehen vor einer schier unlösbaren Aufgabe.. Sie müssen sich mit den Vampiren verbünden um die Stadt zu retten.. um eine Ausbreitung zu verhindern. Aber können Nox der Anführer der Wächter und Vishous der Halbgott an einem Strang ziehen? Oder wird ihre Sturheit nur alles noch verkomplizieren?

Und was ist mit Butch, Phury, Rhage, Zsadist,Thorment? Wo sind sie? Geht es ihnen gut? Kommen sie zurück? Alles Frage auf die es eine Antwort geben könnte. Werdet ein Teil davon. Lebt und Leidet mit ihnen.



Eckdaten:
- Rating 18 / Romanstil
- Fantasy RPG
- Frei nach den Büchern von J.R Ward
- Noch viele freie Charaktere! - Freie Charakterwahl
- Weitere Informationen gibts auf unserer Seite!
- Freundliches, Hilfsbereites Team.
- Wir haben keine festen play zeiten, jeder wie er kann.

Willkommen im Dark Souls

Bewerbung zum RPG
Nach oben Nach unten
avatar
Joshua-DS
Gast


BeitragThema: Dark Souls (Black Dagger Clan)   Sa 5 Dez 2015 - 18:00

Hallo liebes Partner Board.
Entschuldigt die Probleme, aber ich muß euch noch mal neue Daten geben.
Nun es ist fakt das es den Clan nicht mehr gibt.
Probleme in den letzten Monaten hat uns dazu gezwungen.
Bitte überseht den Post meines ehemaligen CoAdmins Lassiter.
Hier nun die genauen Daten meines Forums.
Wir haben uns dazu entschlossen noch mal ganz neu anzufangen.

L.G Joshua, Admin

*****





Dark Souls

***

The legend of New Orleans!

New Orleans, eine Stadt in Louisiana, geprägt aus der Geschichte.Tragödien gehörten schon immer in New Orleans zum Alltag.
Die Stadt ist mehrmals abgebrannt, Epidemien befielen die Bevölkerung, der Hurricane Katrina verwüstete einige Viertel.
Trotzdem ist New Orleans Eine Stadt, die Lebt und von Farben nur so schimmert.
Erfüllt von Musik, Tanz und Gelächter.
Lebensfreude, wohin man schaut.
Was auch daran liegt das der Tod dort als etwas allgegenwärtiges Zelebriert wird.

Aber das Bild trügt. Denn neben dem Licht, der Freude herrscht die Dunkelheit mit all Ihren Abgründen, fast meint man die Menschen dort haben so eine Lebensfreude nur um sich von dem Gedanken an der immerwährenden Dunkelheit abzulenken.
Denn das eine geht nicht ohne das andere.Wo das Leben sprüht, wirkt das Dunkle.
Voodoo, Magie, Vampire um nur einige zu nennen. Legenden, Gerüchte.
Erzählungen der Einwohner, geflüstert, oft nur ein Wispern, berichtet hinter vorgehaltenen Händen.
Sie wollen keine der Mächte auf sich ziehen und doch Leben sie genau davon, eben diese Geschichten den Touristen zu erzählen.
Diese Glauben dieses natürlich nicht und Reden von viel Fantasie aber wer einmal des Nachts unter dem Silbrigen Mond durch die Gassen von New Orleans gegangen ist, wird sich spätestens dann Fragen.
Wo hört die Geschichte auf und fängt die Wahrheit an?

Ihr tippt euch nun sicher an die Stirn und sagt alles Unsinn, Quatsch.
Das sind Märchen um den Touristen das Geld aus den Taschen zu ziehen.
Aber haftet nicht jeder Legende etwas Wahrhaftes an? Sind Mythen nicht Legenden?
Warum begleitet ihr mich nicht und ich zeige euch eine Welt abseits von allem.
Öffne nur einen Spalt den Vorhang zu dem Unglaublichen.
Nur seit gewarnt hört nicht auf das Flüstern und Wispern.
Folgt den Rufen niemals die euch in die Sümpfe Locken wollen,
auch wenn sie noch so schön und verlockend scheinen.

Meidet des Nachts die - Cities of the Dead, die Städte der Toten.
Die Menschen in New Orleans begraben ihre Toten oberirdisch in weiße Gruften, sie vergraben sie nicht, weil der Boden zu Feucht ist.
Aber diese Städte haften etwas an.
Sie sind Herbergen für vieles, was nicht zu erklären ist.
Man erzählt von Totenlichter die in den Windstillen Nächten Tanzen, Flackern. Sie bewegen sich anmutig und scheinen einen zuzuwinken Winken.
Ja man redet davon das man etwas in ihnen sieht. Aber schaut niemals zugenau hin.
Die Nächte gehören den Wesen der Nacht, keine Möchtegern Vampire, Dämonen und Werwölfen, Wandler.
Die Stadt macht es ihnen einfach sich unter den Menschen frei zu bewegen da sich diese gerne Verkleiden und sich Vampirzähne einsetzen.
Sich benehmen, als wenn sie Untote oder andere Wesen wären.

Zu der Zeit wenn dort die Stadt dem Mardi Gras verfällt wagen sich selbst die Wolfwandler in ihrer Tierischen Form in die Stadt.
Begleitet von ihren Gefährten, Rudelmitglieder. Es ist ein Spaß und es läßt sie für kurze Zeit vergessen wenn es heißt „Let the good times roll!": Am „fetten Dienstag" (der so heißt, weil am Tag danach die Fastenzeit beginnt) verwandelt sich das Zentrum von New Orleans in die größte Party-Quadratmeile des Kontinents.
In einer Stadt, die auch an den restlichen 364 Tagen im Jahr zu feiern versteht,
kann man sich vorstellen, was das bedeutet.

Genau dort, an diesem Ort Handelt unsere Geschichte.
Wollt ihr noch immer ein Teil davon werden?
Das Leben dort Prägen.Etwas einzigartiges Aufbauen.
Dann Folgt uns, wir heißen jeden Willkommen der bei uns vorbeischaut.
Ob die Kreaturen aus den Karpaten oder aus Teen Wolf.
Hat Damon aus Vampire Diaries. Nicht dort seinen Ursprung?
Oder den Vampiren aus den Romanen von J.R Ward.
Nur um einige zu benennen.
Wir sind ein ganzes. Fügen uns aus vielen Möglichkeiten zusammen.

Kommt in die Hitze von New Orleans.
Schmeckt die Magie die in der Luft liegt und eure Sinne zu Trüben scheint.
Spürt das Pulsierende Leben. Werdet eins mit uns.


Eckdaten:
- Rating 18 / Romanstil
- Fantasy RPG
- Noch viele freie Charaktere! - Freie Charakterwahl
- Weitere Informationen gibts auf unserer Seite!
- Freundliches, Hilfsbereites Team.
- Wir haben keine festen play zeiten, jeder wie er kann.
- Keine Probeplays / Zeite

Willkommen im Dark Souls

Nach oben Nach unten
avatar
'Cara'
Gast


BeitragThema: Engelskuss   Sa 30 Apr 2016 - 20:12






2016, New York hat endlich die große Schlacht gegen Zhou Lijuan überstanden und erholt sich langsam von den blutigen Kämpfen. Auch der Erzengel von China und ihre wiedergeborenen Kreaturen scheinen augenscheinlich endgültig vernichtet zu sein.
Doch still verborgen kündigt sich leise ein neues Unheil an.

In der "Zuflucht" erkranken plötzlich immer mehr junge Engel und besonders Engelkinder erleiden buchstäblich von einem Moment auf den nächsten ein seltsames Fieber, das ihnen alle Kraft zu rauben scheint. Steckt doch Lijuan dahinter? Ist sie doch noch nicht besiegt? Doch warum gerade die Jüngsten, die für alle Engel bisher heilig und unantastbar waren und die es zu schützen galt, selbst in Lijuans Augen.

Die Zeit verrinnt und scheint den Heilern in der Zuflucht und selbst bald darauf auch in New York sprichwörtlich zwischen den Fingern hindurchzufließen, ohne dass sie ein Heilmittel gegen das Fieber finden können.
Selbst Raphaels heilende Kräfte scheinen nichts dagegen ausrichten zu können, bis...

Der Frühling zog allmählich ins Land ein und die Engel schöpften in der wärmenden Sonne neue, wenn auch trügerische Kraft. Auf einem seiner Erkundungsflüge um New York findet "Glockenblümchen" Illium an einem eher trüben Morgen plötzlich ein junges Engelsmädchen mitten auf einer Lichtung im Lincoln Park am Hackensack-River. Neugierig darauf wer sie ist und woher sie kommt, beobachtet er sie einige Zeit und wird Zeuge, wie dieses Mädchen ein beinahe schon lebloses junges Kätzchen heilt und zu neuem Leben erweckt. Doch das ist nicht das einzige, was Illium in solch unsägliches Erstaunen versetzt. Der Park selbst ist noch vom Winter geprägt, das Gras noch dürr und die Bäume zeigen nur zögerlich erste Knospen, bis auf... das direkte Umfeld des jungen Engelmädchens. In Reichweite ihrer feingliedrigen Hände erblühen dichte Bündel aus Krokussen, Narzissen, Gänseblümchen und Vergissmeinnicht und auch die Sträucher, die ihre Finger berühren, erwachen förmlich zu Leben und lassen ihre saftiggrünen Blätter sprießen.
Wer ist sie? Und woher nimmt sie solch eine Kraft? Vorsichtig nähert sich Illium und beobachtet sie noch eindringlicher. Da wird er plötzlich von ihr bemerkt.
Sanftes Lächeln und tiefblaue Augen, die ihn schlagartig an seinen Herrn und Freund, dem Erzengel von New York, Raphael, erinnern, blicken ihm entgegen. Ihre perlmuttweißen Flügel weisen an den Federspritzen der Schwungfedern dasselbe goldene Muster auf, wie die des mächtigen Erzengels von Nord Amerika. Doch wie konnte das sein? Sie konnte unmöglich Raphaels Tochter sein... oder doch? Und wenn, wer war ihre Mutter und wie war der Name des Mädchens?
Claire!
Würde sie keine Flügel tragen, würde man sie in menschlicher Hinsicht für knappe 18 Jahre halten, doch ihre Augen scheinen schon viel gesehen zu haben und dennoch konnte sie unmöglich schon das 100. Lebensjahr erreicht haben. Was also war mit ihr geschehen und wie kam sie so plötzlich nach New York?
Illium trat neugierig und voller Faszination näher zu ihr hinüber, streckte die Hand nach ihr aus und hob sofort abwehrend die Hände. Das junge Engelmädchen hatte das winzige Kätzchen fest an seine Brust gedrückt, war vor Illium zurückgewichen und hüllte sich mit einem leisen Aufschrei in wärmendes und schützendes Engelsfeuer.
"Nur keine Angst, vertrau mir, ich will dein Freund sein!", flüsterte Illium und versuchte erneut einen Schritt auf sie zu. Doch die Kleine schien ihn nicht zu verstehen und wich erneut vor ihm zurück. War es möglich, dass sie weder sprechen noch hören konnte? Solch körperliche Mängel waren bei Engeln eher unglaublich selten, vorallem dann, wenn sie selbst scheinbar solch ungewöhnliche Macht besaßen, dass sie sogar vor dem Erreichen des Erwachsenenalters das Engelsfeuer heraufbeschwören konnten. Doch Illium sah das bläulichweiße Feuer eindeutig auf der Haut und über die feinen Federn der Flügel des Engelmädchens vor sich tanzen und selbst dem winzigen zitternden Kätzchen in ihren Armen schien das Feuer nichts anhaben zu können.
Doch noch ehe sich Illium versah wandte sich das Mädchen von ihm ab und floh. Gerade in diesem Moment hörte er die mentale Stimme seines Herrn, der nach ihm rief. Ihm würde er alles erzählen müssen. Vielleicht wäre dieses Mädchen der Schlüssel zur Heilung gegen das Fieber... wenn sie sie je wiederfinden würden.

"Das ist unmöglich... Illium, kein Kind hat jemals vor dem 100. Geburtstag solch eine Macht besessen. Bist du dir wirklich sicher, dass sie die Katze geheilt hatte?", fragte Raphael und wandte sich vom Fenster zu Illium um, als dieser nur wenige Zeit später bei ihm in seinem Büro im riesigen Erzengelturm mitten in New York stand und ihm von seiner Begegnung mit dem fremden Engelmädchen berichtet hatte.
Gedanken versunken sah der Erzengel von New York seinem langjährigem Freund nur kurz tief in die Augen und wandte schließlich seinen Blick wieder hinaus auf die Stadt. Seine geliebte Elena flog in diesem Augenblick blick am Fenster vorbei und landete auf dem geländerlosen Balkon, der zu ihren Gemächern im Turm führte.
Was würde sie wohl zu Illiums Geschichte sagen? Und was würde sie denken, wenn sie erfuhr, dass dieses seltsame, fremde Engelmädchen seine Augen hatte?
"Finde sie! Nimm Aodhan und Jason mit. Janvier und Ashwini sollen vom Boden aus nach dem Mädchen suchen. Dmitri, finde heraus, wer sie ist und woher so kommt! Und wenn ihr sie habt, bringt sie hierher in den Turm. Keir soll sie sich ansehen.", wandte sich Raphael wieder zu seinen Freunden um. Illium, der ruhig auf eine Antwort gewartet hatte, nickte ihm nur zu und eilte aus dem Zimmer. Dmitrit, der schon vor Illium bei Raphael im Büro gewesen war und ebenfalls den Bericht gehört hatte, erhob sich von seinem Sitz und trat auf seinen ältesten Freund zu.
"Könnte sie... Sire... könnte dieses Mädchen wohlmöglich Eure Tochter sein? Elena ist nicht die erste, die Ihr je geliebt habt. Vielleicht hat eine der Damen... verzeiht, Sire, aber ist es möglich?"
"Daran habe ich auch sofort gedacht als Illium mir dieses Mädchen beschrieb. Doch mir will keine Frau einfallen. Ich weiß, dass vor einiger Zeit das Gerücht umging, dass Liliana vor ihrem Verschwinden ein Mädchen zur Welt gebracht haben soll, aber..." Seine Stimme brach bei der Erinnerung an diese kurze Affaire mit der jungen Engelsfrau und Kriegerin in der Zuflucht der Engel. Ihr Lachen war so hell wie der Sonnenschein und ihre Stärke und ihr Mut glich dem seiner Gemahlin, Elena. Doch dann war sie aus unerklärlichen Gründen plötzlich verschwunden und bis heute fehlte noch immer jede Spur von ihr.
"Findet dieses Mädchen und schafft sie hierher!", befahl Raphael noch einmal und verabschiedete Dmitri schließlich.
Ein Seufzen und Aufflammen von Erinnerungen.
Was war aus Liliana geworden? War dieses Mädchen im Lincoln Park wirklich seine Tochter?
"Erzengel, was hast du?", meldete sich Elenas Stimme in seinem Kopf. Er vertraute ihr mit jeder Faser seines Herzens und mit jedem Funken seiner Seele, doch fürchtete er sich davor, was Elena denken mochte, wenn sie von dem Mädchen erfuhr.

Sie mussten sie finden... ehe auch sie vom Fieber befallen werden könnte.

  • Story frei nach der Roman-Reihe "Gilde der Jäger" von Nalini Singh
  • alle Originalcharaktere (Namen) unterliegen dem © by Nalini Singh
  • FSK 18+
  • Fantasy-Genre
  • wie schreiben nach Ortstrennung, in der 3. Person, Vergangeneitsform und im Romanstil
  • keine Mindestpostlänge, max. jedoch 750 Wörter
  • spielbar sind "Erzengel", "Engel", "Legionäre", "Vampire" und "Menschen"
  • alle (bis Band 7 der Romane noch lebenden) Charaktere sind spielbar
  • feierfundene Charaktere sind gern gesehen
  • wir spielen im Jahr 2016, hauptsächlich in New York (andere Orte sind aber auch möglich)
  • Roman-Wissen ist nicht unbedingt nötig, da wir nach Band 7 frei weiterspielen und die Vorgeschichte nur am "Rande" im RPG mit einfließt. Bei Fragen bezüglich Vorgeschichte kann die Forengründerin weiterhelfen.
  • Raphael (Erzengel von New York)
  • Elena (Engel / Raphaels Gemahlin)
  • Dmitri (Vampir / Raphaels Stellvertreter und Anführer der "Sieben")
  • Illium (Engel / Das Herz der "Sieben")
  • Naasir (Vampir / einer der "Sieben")
  • Aodhan (Engel / einer der "Sieben")
  • Galen (Engel / einer der "Sieben" / Raphaels Waffenmeister)
  • Jason (Engel / einer der "Sieben" / Raphaels Meisterspion)
  • Venom (Vampir / der jüngste der "Sieben")
  • und weitere...
  • Gründerin - Cara
  • Co.Admin - ???
  • Moderator - ???
  • Gegründet am 28.04.2016
  • dringend gesucht: Teammitglieder (Co.Admins und Moderatoren) und User
  • Fantasy-RPG-Forum mit FanBereich für FanArts und FanStorys
  • um regelmäßige Anwesenheit wird gebeten
  • familiäres Miteinander und freundschaftliches Beisammensein
  • FSK 18+ Forum
  • großes Haupt-RPG mit Bereich für kleine Nebenplays
  • Plauderlounge und Forenspiele zum "Abschalten"
  • Werbebereich für Foren, die keine Partnerschaften eingehen wollen

Wir freuen uns auf euch und senden euch liebe Grüße!
Das Team vom "Engelskuss"-RPG-Forum



Nach oben Nach unten
avatar
Cara Eve
Gast


BeitragThema: TVD - The immortal Diaries   Mo 1 Aug 2016 - 17:41

Hallo ihr,
ich habe vor kurzem ein eigenes "Vampire Diaries"-RPG eröffnet und würde es euch gern einmal kurz vorstellen. Unser erster Plot steht und das große Inplay hat ebenfalls schon begonnen.
Wir orientieren uns in der GRundidee an die beliebte TV-Serie "The Vampire Diaries", dennoch wollen wir auch Elemente aus der gleichnamigen Romanreihe mit einfließen lassen.

Ich würde mich zudem auch sehr über eine Partnerschaft freuen, denn vielleicht wird einer eurer Gäste nun auch hier dann auf mein Forum aufmerksam. Außerdem stöbere ich selbst gern hier einwenig herum und würde euch gern hin und wieder ein paar liebe Grüße senden.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend und freue mich schon auf eure Antwort.
Liebe Grüße,
Cara Eve und das "The immortal Diaries"-RPG



Code:
<center><iframe src="http://immortal-diaries.forumieren.com/h1-forenvorstellung" width="575px" height="460px" frameborder=0 noresize style="border: 0px"; allowtransparency="true"></iframe></center>
   


Unser Mini-Button (88x31px)

Code:
<a href="http://immortal-diaries.forumieren.com/" target="_blank"><img src="http://i35.servimg.com/u/f35/17/32/60/46/mini-b10.jpg"></a>

Ps.: Ich verlinke gern meine zukünftigen Partner mit einem Minibutton direkt auf der Indexseite. Solltet ihr eine Partnerschaft eingehen wollen und ebenfalls direkt dort auf dem Index erscheinen wollen, schickt mir bitte einen Minibutton in den Maßen 88x31px mit.
Vielen Dank und nochmals liebe Grüße.

Eure Cara Eve!!!
XXX
Nach oben Nach unten
avatar
Principal
Gast


BeitragThema: Night Internat   So 7 Aug 2016 - 15:15




Forenvorstellung
Night Internat


Our Story
this is what you came for

Das Schloss ist nun schon seit Jahrhunderten im Besitz der Familie Night, 1645 entschloss sich die derzeitige Generation aber dazu dieses viel zu große Anwesen besser zunutzen. Mit dieser Tat gründeten sie ein eher unbekanntes Internat, eines auf dem Personen die etwas anders waren einen Platz finde würden.

Heutzutage ist es eine gut besuchte Schule die sowohl den übernatürlichen Wesen, als auch einigen Menschen offen steht. Während manch einer sich noch vor dem Vampir in der hinteren Gasse fürchten würde, so hat ein anderer vielleicht schon Freundschaft mit diesem geschlossen.


We Are
the fearsome creatures

Nun aber mal zu den ganzen anderen Kleinigkeiten hier. Ich wünsche dich herzlich Willkommen zu unserer kleinen aber feinen Forenvorstellung, ich denke mal das dich der Text neugierig gemacht hat, ansonsten wärst du doch wohl kaum länger hier geblieben oder ?

Das Board ist, wie die meisten gute Sachen, noch ein wenig Old School. Wir sind ein Forumieren Board und spielen nach dem Prinzip der Ortstrennung, da wir ein FSK 14 sind sind wir denke ich doch für die meisten ganz offen, bieten ohnehin nebenher einen Bereich an für leute +18 damit gewisse Szenen nicht ganz außen vor bleiben müssen ^.^

Das Team besteht aus Amara & Catrina die dir mit Rat und Tat zur Seite stehen werden, solltest du mal eine Kleinigkeit nicht direkt verstehen.

Wir freuen uns auf dich :3

You Are
what you are

Hier hätten wir auch noch eine kleine Liste mit den spielbaren Wesen / Positionen die sich dir darbieten würden.

Es ist dir offen ob du einen Schüler ( 10 - 25 Jahre ) spielst oder eine Lehrkraft übernimmst. Vielleicht zieht es den Charakter aber eher zum Personal?.

Du kannst dir aussuchen ob du lieber ein blutrünstiger Vampir, ein wilder Werwolf, eine verschlagene Hexe oder ein wandelbarer Gestaltenwandler sein möchtest. Natürlich gibt es auch noch die Leute die mit den Elementen spielen und als Geisterwesen abgetan werden, die Nachfahren einiger Gottheiten werden hier liebevoll Nephilim genannt und dann gibt es auch noch die Hybriden die eine Mischung aus verschiedenen Dingen wiederspiegeln. Bevor ich es aber vergesse, klar ist es auch möglich einfach ein Mensch zu sein.


Short Things
maybe we'll surprise you

FORUM
REGELN
STORYLINE
AVATARE
WANTED
GÄSTEBUCH




©Emilia

Nach oben Nach unten
avatar
Cara McKenzie
Gast


BeitragThema: Re: PARTNERSCHAFTSANFRAGEN    Fr 3 März 2017 - 20:52

Hallo ihr,
darf ich euch mein noch junges RPG-Forum, das einer von mir selbst verfassten Fantasynovelle nachempfunden ist, vorstellen?
Es ist eine Art "Romeo und Julia"-Story zwischen einem Engel und einem Vampir. Doch unsere Story ist nicht shakespearemäßig, sondern eher modern und def. reines Fantasy.
Zwei Welten prallen aufeinander, doch anders als bei Shakespeare versuchen nicht nur die verfeindeten "Familien" die beiden Liebenden von einander zu trennen, sondern deren ganze Rassen. Ein Krieg zwischen Engel und Vampiren droht mehr denn je auszubrechen...

Aber genug vorab erzählt, ich würde euch gern einfach unsere Daten hinterlassen und euch liebendgern eine Partnerschaft anbieten.
Wir würden uns riesig über einen Besuch von euch freuen und vielleicht kennt ihr jemanden, der sich für unsere Story begeistern könnte...



Wir wünschen euch noch einen herrlichen gemütlichen Abend und senden euch die allerliebsten Grüße!
eure Cara
XXX
Nach oben Nach unten

Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: PARTNERSCHAFTSANFRAGEN    

Nach oben Nach unten
 

PARTNERSCHAFTSANFRAGEN

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Partnerschaftsanfragen
» Partnerschaftsanfragen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum antworten
Dark Hunter ::  :: Anfragen-
Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen